SVN mit Plesk 11 unter Ubuntu

By | 26. Dezember 2013

<Hallo,

eine kleine Anleitung wie man ein SVN (Subversion) Repository für eine Domain anlegt und verwendet zusammen mit einem Apache(Webserver) und Parallels Plesk 11.

*domain* steht für die betreffende Domain.

1. Benötigte Programme installieren

apt-get install libapache2-svn subversion subversion-tools
Damit installieren wir SVN + Tools und das Modul für den Apache.

2. SVN Repository anlegen

mkdir /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo
Damit legen wir einen Ordner für das Repository an.
svnadmin create /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo
Damit erstllen wir das Repository …
chown www-data:psacln -R /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo
… und setzen den „owner“ (Eigentümer) auf den Apache bzw. Webserver und die Gruppe auf Plesk.

3. SVN mit Passwort sichern

htpasswd –cs /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo/svn.htusers Benutzer1
Nun legen wir einen Datei an, in der wir alle zugelassenen Benutzer mit Passwort hinterlegen. In diesem Fall ist’s Benutzer1

htpasswd –s /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo/svn.htusers Benutzer2
Mit diesem Befehl können wir einen weiteren Benutzer eintragen, hier Benutzer2.

4. Subdomain im Plesk anlegen

Im Plesk kann man jetzt eine Subdomain für das SVN-Repository anlegen. Wer nicht weiß wie, kann Google befragen 🙂

5. vhost.conf

Die angelegte Subdomain aus Schritt 4 nenn ich hier *subdomain*

Mit einem Editor folgende Datei öffnen;

/var/www/vhosts/*subdomain*/conf/vhost.conf

und folgende Einträge machen

<Location />
SVNPath /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo
SVNAutoversioning on
# The following three lines allow anonymous read, but make
# committers authenticate themselves.
AuthType Basic
AuthName SVN
AuthUserFile /var/www/vhosts/*domain*/svnrepo/svn.htusers
Require valid-user
</Location>

Die Änderungen von Plesk übernehmen lassen
/usr/local/psa/admin/sbin/httpdmng --reconfigure-domain *domain*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.